Haus P

Unweit des Stadtzentrums von Klagenfurt wurde dieses Haus für eine vierköpfige Familie maßgeschneidert. Bauherr und Architekten hatten an Details getüftelt, und so entstand etwa eine Bürokoje im Hintergrund des Wohnzimmers (was die „mittendrin, statt nur dabei“-Devise umkehrt) oder das „Turmzimmer“ für eine der Töchter.

Aufbauend auf einem Sockelgeschoß aus Stahlbeton entwickelt sich der Holzbau über verschiedene Niveaus nach oben. Schiebewände aus Holzlamellen sorgen je nach Wunsch für Sonnen-, Sicht- oder Witterungsschutz oder lassen ­– in der Mitte zusammengeschoben – die Sicht auf den Garten frei. Das Haus nutzt dabei technische und konstruktive Möglichkeiten, die moderne großflächige Massivholzplatten heute bieten. Es demonstriert, welche Freiheiten der moderne Holzbau bringt. Und es beweist, dass nicht nur pragmatische Konzepte mit Stützenraster und rechtwinkelige Konstruktionsprinzipien im Holzbau ihre Berechtigung haben.

Holzbaupreis Kärnten 2011, Kategorie EFH, 1. Platz

Ausführung:

Plankensteiner Holzbau GmbH

Architekt:

halm.kaschnig.wührer architekten

Ort:

Klagenfurt

Date:

19. April 2016

Category:

Privater Wohnbau