Was uns ausmacht

Die Geschichte unserer Zimmerei ist ein Nacheinander und ein Miteinander. Und wie jede Geschichte versteht man sie am besten, wenn man beim 1. Kapitel beginnt.

Familienbande

Unser 1. Kapitel hat Anton Plankensteiner Senior 1951 geschrieben. Ein ganz feiner Mensch war das, zupackend und zäh – einer, der das Handwerk des klassischen Zimmerers genauso wertschätzt wie die Familie. Neben einer kleinen Werkstatt betreibt der gelernte Zimmerer ein eigenes Sägewerk, in dem er das Holz für Dachstühle, Futterhäuser oder Bauernhöfe selbst zuschneidet.

Anton Junior, mittlerweile selbst der Senior im Haus, tritt 1981 in die Fußstapfen seines Vaters, nimmt aber die Kurve: Er lässt das Unternehmen weiter wachsen und verändert es, setzt den Spagat zwischen hoher Qualität und effizientem Wirtschaften. Wie das funktioniert? Anton Plankensteiner arbeitet schon Mitte der 80er mit einer computergesteuerten Abbundanlage und gehört damit in Österreich zu den Pionieren. Eine Trockenkammer, die dem frischen Bauholz die Feuchtigkeit austreibt; der Ankauf einer großen Hobelmaschine; ein Baustellenkran: stehenbleiben geht nicht. Sich von Krisen aus der Bahn werfen lassen genauso wenig. Rückschläge akzeptieren, schulterzucken, weitermachen: Das ist in den 90ern der Leitsatz, als erst das Silo brennt, zwei Jahre später dann ein Feuer die gesamte Maschinenhalle zerstört. Daniel Plankensteiner werkt seit 2003 im Familienunternehmen. Er besucht wie schon der Vater und der Großvater vor ihm die Zimmereifachschule in Hallein, lernt das Handwerk von der Pike auf.

Teamwork

Die Zimmerei Plankensteiner: Das ist eine Firma voller Überzeugungstäter. 25 Mitarbeiter schieben bei uns aktuell ihren Dienst und damit auch: Holz über die Hobelmaschine oder das Tor am morgen hoch. Viele tun das bereits jahrzehntelang. So wie Sigi, der seit 35 Jahren im Boot sitzt, bei Plankensteiner schon seine Lehre absolviert.

Viel Erfahrung

Fluktuation haben wir nur wenig. Deswegen sind bei uns auch sehr erfahrene Leute im Büro, in der Produktion und auf der Baustelle unterwegs. Ein Vertrauen in die Urteilskraft der einzelnen ist dabei selbstverständlich und ergibt auch ökonomisch Sinn: Langfristige, vertrauensvolle Beziehungen zu Mitarbeitern sind viel wert!

Kollegialität, Fairness, Respekt: Das sind große Worte, die bei uns gelebt werden.

Unsere Crew

Unsere Mitarbeiter handeln selbstständig, haben viel Erfahrung, sind motiviert. Mehr kann man sich nicht wünschen.

Anton Plankensteiner

Geschäftsführer, Zimmermeister

Daniel Plankensteiner

Holzbaumeister

Im Team seit 2003

Christine Stanglechner

Empfang, Sekretariat

Im Team seit 2012

Nina Plankensteiner

Buchhaltung

Im Team seit 2016

Peter Stotter

Facharbeiter, Partieführer

Im Team seit 2008

Christoph Maier

Facharbeiter

Im Team seit 2003

Christian Schneider

Technischer Zeichner

Im Team seit 1993

Thomas Huber

Vorarbeiter, Projektleiter

Im Team seit 1982

Siegfried Kerber

Facharbeiter, Partieführer

Im Team seit 1981

Stefan Gasser

Facharbeiter und Partieführer

Im Team seit 1982

Albert Handl

LKW-Fahrer

Im Team seit 2001

Tobias Gomig

Lehrling

Im Team seit 2015

Thomas Reinbacher

Lagerist

Im Team seit 2017

Walter Resinger

Facharbeiter, CNC-Abbund

Im Team seit 1985

Franz Thaler

Zimmerer

Im Team seit 2012

Werner Ortner

Facharbeiter, Partieführer

Im Team seit 1989

Clemens Oberbichler

Facharbeiter

Im Team seit 2014

Alexander Brunner

Lehrling

Im Team seit 2015

Alexander Bacher

Lehrling

Im Team seit 2015

Manuel Perfler

Facharbeiter

Im Team seit 2014

Hermann Kehrer

Facharbeiter

Im Team seit 1985

Begonnen hat alles vor über 60 Jahren. Heute, zig Häuser und zahlreiche Spezialbauten später, gehört Holzbau Plankensteiner zu den modernsten Zimmereien Österreichs. Sie möchten uns kennenlernen? Das freut uns!